27. März 2012 · Kommentare deaktiviert für „Bachelor – was nun?“ · Kategorien: Aktuelles, Veranstaltungen

Warning: fopen(/kunden/383238_60599/xenos/wordpress/wp-content/plugins/wp-dreamworkgallery/xml/cat_2.xml): failed to open stream: No such file or directory in /kunden/383238_60599/xenos/wordpress/wp-content/plugins/wp-dreamworkgallery/functions.php on line 667

Warning: fwrite() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /kunden/383238_60599/xenos/wordpress/wp-content/plugins/wp-dreamworkgallery/functions.php on line 668

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /kunden/383238_60599/xenos/wordpress/wp-content/plugins/wp-dreamworkgallery/functions.php on line 669

am Dienstag, 27. März 2012

Die Tagung machte deutlich, dass die Vergabe des Bachelor an Meister und Techniker die beruflichen Schulen aufwertet und mit zunehmender Anerkennung noch zukunftsträchtiger macht. Ursächlich dafür verantwortlich ist Europa, denn im Mittelpunkt steht die Absicht der europäischen Ideengeber, die Durchlässigkeit des Systems zu optimieren, adäquate Lernergebnisse zu erreichen und die Mobilität der jungen Erwachsenen zu erhöhen.

In der Tagung wurde u. a. auf die Matrix des deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) eingegangen und die einzelnen Niveaus besprochen. Es wurde deutlich, dass selbst die allgemeinbildenden Schulen von der Entwicklung partizipieren, nämlich dann, wenn den Haupt- und Realschüler/innen deutlich wird, dass sie an der beruflichen Schule auch das Qualifikationsniveau des Bachelors erlangen können – für sehr viele Schüler/innen eine echte Alternative zum gymnasialen Weg.

Die Referenten waren sich einig, dass das bisherige Bildungssystem zu oft selektiert statt fördert und in der Zukunft im System weniger ausgelesen werden sollte. Auch war man sich schnell einig, dass die Hochschulen mit der Anerkennung des Bachelor noch ihre Probleme haben. In wenigen Jahren wird dies jedoch überwunden sein.

Offensichtlich, so Herr Prof. Dr. Heister vom BIBB, gibt es einen hohen Bedarf an qualifizierten Techniker/innen; der Markt wird helfen, diese Qualifikationsform durchzusetzen.

Einladung und Tagesordnung zum Download bitte anklicken.

Bildergalerie:

Diashow:

1

Einzelbilder zum anklicken und speichern:

 

Kommentare geschlossen.