04. September 2012 · Kommentare deaktiviert für 05.11.-09.11. – Gedenken und Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus · Kategorien: Aktuelles, Veranstaltungen

Die Woche vom 05.11 bis zum 09.11. ist seit Jahren geprägt von unterschiedlichen Veranstaltungen zum Gedenken und zur Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus. Das Thema Faschismus, Rechtsextremismus und die Auswirkungen der rechtsextremen Entwicklung in der Bundesrepublik wurde erst jüngst durch die NSU Morde wieder sehr deutlich. Auch im Jahr 2012 werden hierzu in der gesamten Wetterau unterschiedlichste Veranstaltungen angeboten.

Das Projekt XENOS II hat mehrere Zielsetzungen die gefördert werden. Hierzu gehört auch:

  • Durchführung unterschiedlicher Maßnahmen um dem Postulat gegen Gewalt, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Antisemitismus und Diskriminierung nachhaltig durch Aufklärungsarbeit gerecht zu werden.

In diesem Jahr soll im Rahmen einer Filmvorführung der Zielsetzung Rechnung getragen werden. Der Film ist insbesondere für Jugendliche ab 15 Jahren, junge Erwachsene, Eltern und pädagogische Fachkräfte, die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten, geeignet.

Es ist uns gelungen den auf der Berlinale 2012 vorgestellten Film „Blut muss fließen“ mit dem Regisseur in die Wetterau zu holen. Der Regisseur wird bei den Veranstaltungen für Fragen zum Thema, seine Beweggründe so einen Film zu drehen und für allgemeine Diskussion zur Verfügung stehen.

06.11.2012

Film “Blut muss fließen”

Beginn: 19:30 Uhr

Ort: Jugendzentrum der Stadt Friedberg – Junity, 61169 Friedberg, Burgfeldstraße 19

Filmkurzbeschreibung:

Als der Journalist Thomas Kuban zum ersten Mal ein Neonazi-Konzert mit versteckter Kamera drehte, ermöglichte er Einblicke in eine Jugendszene, in die sich kaum ein Außenstehender hineinwagt. Sechs Jahre später hat er rund 50 Undercover-Drehs hinter sich, auch in Ländern jenseits deutscher Grenzen. Mit Rechtsrock junge Menschen zu ködern und zu radikalisieren – dieses Vorgehen scheint gut zu funktionieren: Laut einer Studie ist der Rechtsextremismus hierzulande zur größten Jugendbewegung geworden. Um die Musikveranstaltungen hat sich ein blühender Markt entwickelt: CDs der einschlägigen Bands und Merchandising-Artikel werden in Eigenregie produziert und in Szeneläden oder über das Internet verkauft. Auf diese Weise wird zugleich Geld für die Expansion der Bewegung generiert. Der Autor Peter Ohlendorf hat Thomas Kuban auf seiner Reise durch Deutschland und Europa mit der Kamera begleitet, auch an Orte, an denen er zuvor versteckt gedreht hat. Im Fokus stehen dabei politische Entscheidungsträger, Behörden und Bürger. Der Protagonist des Films muss unerkannt bleiben, sein Name ist folglich ein Pseudonym. Die eigenwillige Verkleidung dient nicht nur seinem Schutz, sondern thematisiert in ihrer Überpointierung zugleich die Rezeption seiner Person durch die Gesellschaft.

Regie: Peter Ohlendorf

07.011.2012

Film “Blut muss fließen”

XENOS Projektschulen

Ort: Büdingen und Friedberg

Download Flyer

Schulkinowoche siehe auch Verein www.motives-verein.de und www.globalemittelhessen.de

08.11.2012

Film “Neukölln unlimited”

Kurzbeschreibung

In Berlin-Neukölln leben über 300.000 Menschen aus 160 Nationen. Der Film dokumentiert das Leben von Familie Akkouch. Der älteste Sohn Hassan ist deutscher Meister im Breakdance, Tochter Lial arbeitet als Promoterin eines Boxstalls und der Jüngste will unbedingt Deutschlands Supertalent werden. Die Jugendlichen finden gemeinsam aus jeder Krise einen Ausweg. Doch ein Problem scheint unlösbar: Die vor dem Bürgerkrieg im Libanon geflüchteten Akkouchs leben in Deutschland unter dem Status der Duldung. Die Abschiebung kann jederzeit erfolgen. „Neukölln Unlimited ist eine flammende Gegenrede zu Sarrazin“ (TAZ).

Ort: Jugendzentrum der Stadt Friedberg – Junity, 61169 Friedberg, Burgfeldstraße 19

Beginn 19:30

 09.11.2012

Fachtagung des Wetteraukreises zur Entwicklung von Strategien im Umgang mit Rechtsextremismus

Uhrzeit: Beginn 15:00 Uhr,

Ort: Büdingen, Heuson Museum

Veranstalter: Wetteraukreis

Download Flyer inkl. Anmeldeformular

Einladung zur Fachtagung:

Rechtsextreme Strukturen: Wie gehen wir mit ihnen um?

Ziel:

  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fachtagung haben Strategien und Möglichkeiten erlernt, gegen Rechts in ihrem Umfeld vorzugehen.
  • Die rechtlichen Grundlagen für Aktivitäten gegen Rechts wurden vermittelt.
  • Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin erhält die Ergebnisse der Fachtagung als Handreichung.

Die Fachtagung findet im Rahmen des XENOS-Projekts „XENOS Hessen“ statt. Sie wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds. Weitere Kooperationspartner sind der Geschichtsverein Büdingen und die Stadt Büdingen.

Die Veranstaltenden weisen ausdrücklich darauf hin, dass nach Paragraf 6 des Versammlungsgesetzes Personen der rechten Szene ausgeschlossen werden können.

Partner: XENOS, AntifaBI

Kommentare geschlossen.